Informatics VIEW / VIEW VET

Der entscheidende Faktor für alle Ärzte, die häufig radiologische Untersuchungen betrachten und befunden, ist die Auswahl einer geeigneten Befundungsstation. Die perfekte Befundungsstation muss schnell und einfach bedienbar sein, sowie überein Höchstmaß an Funktionalitäten verfügen. Informatics VIEW erfüllt diese Kriterien als eine nutzerfreundliche leicht zu handhabende Befundungsstation. Es ist in zwei verschiedenen Versionen verfügbar: BASIC und PRO. Die BASIC-Version wurde als Befundungsstation für alle Mediziner, insbesondere Teilgebietsradiologen, entwickelt, während Informatics VIEW PRO für die Anforderungen von Radiologen und Nuklearmedizinern optimiert wurde…

Ihre Vorteile mit Informatics VIEW
  • schnelle und intuitive Bedienung zur Unterstützung der Arbeitsabläufe
  • umfangreiche Funktionen für Bildoptimierung und -verarbeitung
  • Bildverteilung an Befundung, Brennstation, Zuweiser, …
  • Ausgabe von Bilddaten auf CD, DVD, Paperprint, Mailversand uvm.
  • skalierbare und unbegrenzte Kapazität
  • hervorragende Integration in vorhandene System
  • umfangreiche DICOM-Funktionen / Kommunikation / Im- und Export
  • Unterstützung aller digitalen Modalitäten
Einsatzgebiete
  • Radiologien
  • radiologische Verbünde
  • Kliniken
  • Ambulanzen
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Tierarztpraxen
Service
  • Vor-Ort-Betreuung
  • Standortanalyse
  • Projektplanug
  • Beratung
  • qualifizierter Support gewährleistet
Abzubildende Prozesse und Leistungsumfang von Informatics VIEW

Informatics VIEW – Funktionen

Allgemein
  • 64 Bit-Unterstützung für Windows 7 Professional oder höher
  • Unterstützung von DICOM-Datensätzen mit spezifischen Zeichensätzen (inkl. Unicode; siehe DICOM Conformance Statement)
  • Skalierbare Buttons und Schriftgröße (für hochauflösende Displays)
  • Multimonitor-Unterstützung
Study Browser
  • Untersuchungstabelle
  • Vorschaubilder
  • Patientenliste mit zugeordneten Untersuchungen
VIEWER
  • Bildbearbeitung inkl. Vergleich mehrerer Untersuchungen und Bildfilter, verbesserte Synchronisation/Desynchronisation von Serien
  • Konfigurierbare Werkzeugleiste und Erstellung von Viewer-Shortcuts
  • Messungen (inklusive Distanz, Winkel, Cobb-Winkel, ROI, Ratio und Optionen Ändern/Löschen)
  • Beschriftung von Bildern (einfach) / inkl. Erstellen von Secondary Capture-Bildern
  • DICOM Presentation States auf Bildebene
  • Konfigurierbare Scoutlines zum Anzeigen von Projektionsebenen und/oder Ebenenschnittlinien
  • Unterstützung von DICOM-Shutter-Sequenzen
Dokumentation
  • Structured Reporting-Modul zum Lesen/Schreiben/Ändern eigener Basic SR-Objekte
  • Unterstützung von anderen SR-Formaten (Lesen/Anzeigen)
Import
  • Datenimport von Patienten-CDs/-DVDs/-USB
  • TWAIN-Schnittstelle (Scanner, Video-Aufzeichnung, etc.)
  • Bilddatei-Import (BMP, JPEG, TIFF, RAW)
  • Drop-Box Schnittstelle
Export
  • Patienten-CD, DVD, USB-Stick
  • Direkte Informatics Media Manager Schnittstelle zur Erstellung von Patienten-CDs/-DVDs
  • DICOM Email und Versenden von JPEG-Bildern per Email
  • Bild-Export in eine Datei oder AVI-Videodatei (inklusive Messungen, Fenstern, Falschfarbendarstellung, Kommentaren und mehr)
Druck
  • DICOM-Druck auf allen handelsüblichen Imagern
  • DICOM-Druck in Originalgröße (1:1)
  • Windows Druck
Kommunikation
  • Neugestaltetes Server-Administrations-Tool für einfachere DICOM-Konfiguration
  • Verbesserte Interoperabilität mit Informatics Produkten • Unterstützung verschiedener Transfersyntaxen mittels neuer DICOM-Bibliothek
  • HIS/RIS Schnittstelle (Bildnummer oder GDT/BDT, weitere auf Anfrage)
  • DICOM Query/Retrieve, C-FIND, C-STORE, DICOM Print Client, DICOM Email
Optionale Module
  • Informatics 3D (3D-Nachverarbeitungsmodul)
  • Informatics STITCH (Stitching-Software)
  • OrthoViewTM (orthopädisches Planungsmodul)
  • Informatics NUC (nuklearmedizinische PACS-Integration)
Lizensierung
  • Einzelplatzlizenz (PC-basiert) oder Conrurrent-Lizenz (floating)
Sprachen
  • Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Niederländisch, Persisch, Polnisch,Portugiesisch (PT und BR), Russisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch
Zertifizierung
  • CE 0482 / FDA 510 (k)



Informatics VIEW PRO – Funktionen

(zusätzlich zu den Informatics VIEW Funktionen)

VIEWER
  • Hanging Protocols (inkl. Erstellen von HP-Sequenzen und modalitätenspezifischen Werkzeugleisten)
  • Orthogonale Distanz, ROI (polygonal)
  • Kopieren von Messungen in andere Bilder für 3D-Messungen (z. B. TTTG)
  • Dynamische Lupenfunktion für nahtloses Zoomen der Bilder
  • Annotation von Bildern (inkl. Speichern und Senden als Presentation States)
  • Farbschemata für Nuklearmedizin (GE Color, Hot Iron, Lut7)
Kommunikation
  • DICOM Worklist Client
Import
  • Digitalisierung von analogen Videosignalen (DirectShow)*
  • Fußschalter-Unterstützung
  • Verbesserte Informatics CR ACE Post-Processing inkl. Histogrammfunktion und S-Wert (optional)

*Wir empfehlen das Informatics CAPTURE oder Informatics CAPTURE PRO Hardware-Paket für einen effizienten und gesicherten Einsatz. Jedes Hardware-Paket enthält eine Frame-Grabber-Karte und einen Fußschalter.

Technische Änderungen sowie Irrtümer vorbehalten

Informatics VIEW VET – Funktionen

Allgemein
  • 64 Bit-Unterstützung für Windows 7 Professional oder höher
  • Skalierbare Buttons und Schriftgröße (für hochauflösende Displays)
  • Multimonitor-Unterstützung
Study Browser
  • Untersuchungstabelle
  • Vorschaubilder
  • Patientenliste mit zugeordneten Untersuchungen
VIEWER
  • Veterinäre Textüberlagerung
  • Bildbearbeitung inkl. Vergleich mehrerer Untersuchungen und Bildfilter
  • Konfigurierbare Werkzeugleiste und Erstellung von Viewer-Shortcuts
  • Messungen (inklusive Distanz, HD, Winkel, Cobb-Winkel, ROI, Ratio und Optionen Ändern/Löschen)
  • Beschriftung von Bildern (einfach) / inkl. Erstellen von Secondary Capture-Bildern
  • DICOM Presentation States auf Bildebene
  • Konfigurierbare Scoutlines zum Anzeigen von Projektionsebenen und/oder Ebenenschnittlinien
  • Unterstützung von DICOM-Shutter-Sequenzen
Dokumentation
  • Structured Reporting-Modul zum Lesen/Schreiben/Ändern eigener Basic SR-Objekte
  • Unterstützung von anderen SR-Formaten (Lesen/Anzeigen)
Import
  • Verzeichnisse mit tierärztlichen Körperteile und Bildansichten
  • zusätzliche, tierärztliche DICOM Informationen enthalten Zuchtbuch, Rasse, Spezies, Geschlecht, kastriert/sterilisiert, Informationen über den Besitzer und vieles mehr
  • TWAIN-Schnittstelle (Scanner, Video-Aufzeichnung, CR etc.)
  • Drop-Box Schnittstelle
  • Bilddatei-Import (BMP, JPEG, TIFF, RAW)
  • Datenimport von Patienten-CDs, -DVDs, -USB-Stick
Export
  • Patienten-CD, -DVD und USB-Stick
  • Direkte Informatics Media Manager Schnittstelle zur Erstellung von Patienten-CDs/-DVDs
  • Versenden von JPEG-Bildern per Email
  • Bild-Export in eine Datei oder AVI-Videodatei (inklusive Messungen, Fenstern, Falschfarbendarstellung, Kommentaren und mehr)
Druck
  • Drucken auf allen handelsüblichen DICOM-Imagern
  • DICOM-Druck in Originalgröße (1:1)
  • Windows Druck
Kommunikation
  • Server-Administrations-Tool für einfache Konfiguration
  • reibungslos, kompatibel mit anderen Informatics Produkten • Unterstützung verschiedener Transfersyntaxen
  • HIS/PMS Schnittstelle (Bildnummer oder GDT/BDT, weitere auf Anfrage)
  • DICOM Query/Retrieve, C-FIND, C-STORE, DICOM Print Client, DICOM Email
Optionale Module
  • Informatics 3D (3D-Nachverarbeitungsmodul)
  • Informatics STITCH (Stitching-Software)
  • OrthoViewTM (orthopädisches Planungsmodul)
  • Informatics NUC (nuklearmedizinische PACS-Integration)
Lizensierung
  • Einzelplatzlizenz (PC-basiert) oder Conrurrent-Lizenz (floating)
Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Französisch
Zertifizierung
  • CE 0482 / FDA 510 (k)



Informatics VIEW VET PRO – Funktionen

(zusätzlich zu den Informatics VIEW VET Funktionen)

VIEWER
  • Hanging Protokolle (inkl. Erstellen von HP-Sequenzen und modalitätenspezifischen Werkzeugleisten)
  • Orthogonale Distanz, ROI (polygonal)
  • Kopieren von Messungen in andere Bilder für 3D-Messungen
  • Dynamische Lupenfunktion für nahtloses Zoomen der Bilder
  • Annotation von Bildern (inkl. Speichern und Senden als Presentation States)
  • Farbschemata für Nuklearmedizin (GE Color, Hot Iron, Lut7)
Kommunikation
  • DICOM Worklist Client
Import
  • Digitalisierung von analogen Videosignalen (DirectShow)*
  • Fußschalter-Unterstützung
  • Verbesserte Informatics CR VET ACE Post-Processing inkl. Histogrammfunktion und S-Wert (optional)

*Wir empfehlen das Informatics CAPTURE VET oder Informatics CAPTURE PRO VET Hardware-Paket für einen effizienten und gesicherten Einsatz. Jedes Hardware-Paket enthält eine Frame-Grabber-Karte und einen Fußschalter.

Technische Änderungen sowie Irrtümer vorbehalten

Der Study Browser gibt einen klaren Überblick aller Untersuchungen einschließlich sämtlicher Bilddaten und Befundberichte

Der Study Browser gibt einen klaren Überblick aller Untersuchungen einschließlich sämtlicher Bilddaten und Befundberichte

Übersichtliche Darstellung aller Untersuchungen mit Filterfunktion

Übersichtliche Darstellung aller Untersuchungen mit Filterfunktion

Einfacher Zugriff auf sämtliche Bildbearbeitungsfunktionen über Buttons, Menüeinträge und konfigurierbare Tastenkombinationen

Einfacher Zugriff auf sämtliche Bildbearbeitungsfunktionen über Buttons, Menüeinträge und konfigurierbare Tastenkombinationen

Für schnelle Orientierung innerhalb einer Serie stehen verschiedene Scoutpilot-Werkzeuge und der direkte Vergleich mehrerer Untersuchungen zur Verfügung

Für schnelle Orientierung innerhalb einer Serie stehen verschiedene Scoutpilot-Werkzeuge und der direkte Vergleich mehrerer Untersuchungen zur Verfügung

Informatics VIEW kann als Druckstation verwendet werden. Der integrierte Druckmanager ermöglicht eine flexible Druckoptimierung

Informatics VIEW kann als Druckstation verwendet werden. Der integrierte Druckmanager ermöglicht eine flexible Druckoptimierung

Mit dem Import-Dialog können Bilder unterschiedlichster Quellen, wie Scannern, Digitalisierern, Kameras, Mikroskopen oder Dateiverzeichnissen importiert werden sowie die Konvertierung ins DICOM-Format

Mit dem Import-Dialog können Bilder unterschiedlichster Quellen, wie Scannern, Digitalisierern, Kameras, Mikroskopen oder Dateiverzeichnissen importiert werden sowie die Konvertierung ins DICOM-Format

Export von einzelnen oder mehreren Untersuchungen und Serien auf CD, DVD oder USB-Stick - auf Wunsch mit Informatics Lite VIEWER

Export von einzelnen oder mehreren Untersuchungen und Serien auf CD, DVD oder USB-Stick – auf Wunsch mit Informatics Lite VIEWER

Ein paar zusätzliche Messwerkzeuge für den veterinärmedizinischen Fachbereich bietet das Informatics VIEW VET

Ein paar zusätzliche Messwerkzeuge für den veterinärmedizinischen Fachbereich bietet das Informatics VIEW VET

Genau wie beim Informatics VIEW ist es möglich mehrere Studien oder Einzelaufnahmen von CR- oder DR-Systemen nebeneinander darzustellen und zu vergleichen

Genau wie beim Informatics VIEW ist es möglich mehrere Studien oder Einzelaufnahmen von CR- oder DR-Systemen nebeneinander darzustellen und zu vergleichen